ProjectANKER: Digitale Öffnung und transdisziplinäre Deliberation in Forschungs- und Innovationsprozessen: Analysen und…

Basic data

Title:
ANKER: Digitale Öffnung und transdisziplinäre Deliberation in Forschungs- und Innovationsprozessen: Analysen und Mock-Ups zu "Ankerobjekten" als Kristallationspunkte von Öffnung, Reflektion und Deliberation
Duration:
01/11/2023 to 31/10/2026
Abstract / short description:
Digitale Öffnung und transdisziplinäre Integration zusammendenken: Thematisch verbindet das Projekt Forschungen und Konzepte aus den Bereichen der Open Science (Fecher & Friesike 2014) und der Integrierten Forschung (Spindler et al. 2020, Gransche & Manzeschke 2020). Zum einen schließen wir damit an bestehende Konzepte, Kontexte und Diskurse der Wissensproduktion im Forschungsfeld Mensch-Technik-Interaktion an. Zum anderen gibt es systematische Zusammenhänge zwischen dem Begriff und der Logik der “Öffnung” und der “Integration”, insofern Öffnung zu Integrationspotential führt und Integration immer eine gewisse Öffnung voraussetzt.
“Ankerobjekte” als Kristallationspunkte von Öffnung und Integration: Gegenstand der Forschung sind Ankerobjekte (Hirsbrunner 2022; 2021), durch die im Forschungsprozess digitale Öffnung und transdisziplinäre Integration ermöglicht, verhandelt oder auch begrenzt werden.

Involved staff

Managers

International Center for Ethics in the Sciences and Humanities (IZEW)
Central cross-faculty facilities

Local organizational units

International Center for Ethics in the Sciences and Humanities (IZEW)
Central cross-faculty facilities
University of Tübingen

Funders

Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.