Project cycle-onset – Stellare Koronazyklen in ihrer Entstehungsphase

Basic data

Acronym:
cycle-onset
Title:
Stellare Koronazyklen in ihrer Entstehungsphase
Duration:
01/10/2020 to 31/03/2022
Abstract / short description:
Dieses Projekt zielt auf die Bestimmung des juengsten Alters eines sonnenaehnlichen Sterns, bei dem zyklische Variabilitaet im Roentgenlicht auftritt. Die Sonne hat bekanntermaßen einen 11-Jahreszyklus. Ursprung dieser Variation ist eine periodische Veraenderung des Magnetfelds der Sonne, verursacht durch einen im Sonneninneren verankerten Dynamomechanismus, welcher das Feld zyklisch umpolt. Die damit einhergehende variable Strahlung manifestiert sich in der Gesamthelligkeit (‘Total Solar Irradiance’, TSI), in der Chro- mosphaere (Zyklen von Kalzium-Emissionslinien) und in der Korona (zyklische Roentgenstrahlung). In unseren vorherigen Studien stellten wir fest, dass die Amplitude der Zyklusaktivitaet im Roentgenlicht mit dem Alter der Sterne antikorreliert ist. Dies konnten wir mit einem Mangel an magnetfeld-freier Oberflaeche bei jungen Sternen erklaeren. Dies wirft die Frage nach dem junegsten Alter eines Sterns ohne Roentgenzyklus auf. Mit den in diesem Projekt zu untersuchenden Sternen, epsEri (Alter ∼ 400Mio Jahre) und Kepler63 (Alter ∼ 250 Mio Jahre), pruefen wir den kritischen Bereich, in dem wir den Uebergang von Nicht- Existenz zu Existenz des Zyklus’ erwarten. Die Variabilitaet der stellaren Hochenergiestrahlung ist von zentraler Bedeutung fuer die Entwicklung von Planetenatmosphaeren. Beide Sterne un- seres Programms simulieren unsere Sonne in einem Alter als das Leben auf der Erde entstand, und sind somit fuer unser Verstaendnis ueber den Zusammenhang zwischen stellarer Aktiviteat und Planetenklima in der fruehen Erdgeschichte relevant.
Keywords:
X-ray astronomy
Röntgenastronomie

Involved staff

Managers

Institute of Astronomy and Astrophysics (IAAT)
Department of Physics, Faculty of Science

Local organizational units

Institute of Astronomy and Astrophysics (IAAT)
Department of Physics
Faculty of Science

Funders

Köln, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.