Project Das Grab des Pabasa im nördlichen Asasif (TT 279)

Basic data

Title:
Das Grab des Pabasa im nördlichen Asasif (TT 279)
Duration:
08/11/2019 to 08/11/2019
Abstract / short description:
Das spätzeitliche Grab des Pabasa in der thebanischen Nekropole al-Asasif (TT 279), eines der besterhaltenen Gräber seiner Zeit, soll im Rahmen einer deutsch-ägyptischen Kooperation für eine wissenschaftliche Bearbeitung aufbereitet werden. Archäologische und restaurative Vorarbeiten wurden bereits in den 80er Jahren geleistet. Im Fokus steht nun die exakte Dokumentation der Texte und Darstellungen auf den Wänden der Anlage mithilfe von Photographie, Photogrammmetrie und Laserscanning. Darüber hinaus wird das Text- und Bildprogramm erstmals vollständig identifiziert werden. Dafür ist einmalig ein zweiwöchiger Aufenthalt vor Ort vorgesehen. Außerdem sollen die einzigen dem Grab zuzuordnenden Funde, der Sarkophag des Pabasa (heute in Glasgow) und ein Opfertisch (heute in New York) gescannt und bearbeitet werden, um dann mithilfe des daraus generierten 3D-Modells ein möglichst vollständiges Abbild des ursprünglichen Ensembles zu rekonstruieren. In gleicher Weise soll ein Relieffragment, das sich heute in der Schweiz befindet, zumindest virtuell wieder an seinen ursprünglichen Platz gesetzt werden. Es sind Kurzaufenthalte in den jeweiligen Sammlungen vorgesehen.
Keywords:
egyptology
Ägyptologie
Digital Epigraphy
Philology
Visual Culture

Involved staff

Managers

Institute for Ancient Near Eastern Studies (IANES)
Department of Ancient Studies and Art History, Faculty of Humanities

Local organizational units

Abteilung für Ägyptologie
Institute for Ancient Near Eastern Studies (IANES)
Department of Ancient Studies and Art History, Faculty of Humanities

Funders

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.