Project INERLINC – Wissenschaftliche Erforschung einer Interaktiven Neuroorthetik für die Rehabilitation nach Schlaganfall

Basic data

Acronym:
INERLINC
Title:
Wissenschaftliche Erforschung einer Interaktiven Neuroorthetik für die Rehabilitation nach Schlaganfall
Duration:
01/02/2019 to 31/01/2022
Abstract / short description:
Im Fokus steht die Wiederherstellung der Hand- und Fingerfunktion nach Schlaganfall. Es besteht ein gesellschaftlich relevanter Bedarf nach effektiverer Rehabilitationstechnologie, um mehr Patienten eine motorische Erholung zu ermöglichen und ihre Pflegebedürftigkeit zu reduzieren. Für die in diesem FuE-Projekt angestrebte Mensch-Technik-Interaktion (hier insbesondere: Brain-Machine-Interfacing, BMI) sollen ko-adaptive Lernalgorithmen erforscht und nutzbar gemacht werden. Diese verknüpfen körpernahe Sensorik und rehabilitative Aktoren miteinander, um die bisher unzureichende Funktionswiederherstellung schwer betroffene Patienten nach Schlaganfall zu verbessern. Hierbei werden Signale des zentralen (EEG) und autonomen Nervensystems (EKG) mit motorischen Rehabilitationsgeräten in einer Feedbackschleife integriert. Dadurch wird das Bewegungstraining an die Lern- und Belastungsfähigkeit der Betroffenen individuell angepasst und dabei schrittweise ausbaut.
Keywords:
Mensch-Technik Interaktion, Brain-Machine Interface, Intelligente Orthese, maschinelles Lernen

Staff

Managers

Department of Neurosurgery
Hospitals and clinical institutes, Faculty of Medicine

Local organizational units

Department of Neurosurgery
Hospitals and clinical institutes
Faculty of Medicine

Funders

Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.