Project MIRO – Die Auswirkungen der sozialen Akzeptanz auf den Abbau mineralischer Rohstoff

Basic data

Acronym:
MIRO
Title:
Die Auswirkungen der sozialen Akzeptanz auf den Abbau mineralischer Rohstoff
Duration:
01/10/2016 to 31/12/2017
Abstract / short description:
Der Abbau mineralischer Rohstoffe ruft häufig Proteste in der lokalen Bevölkerung und unter Naturschützern hervor. Politiker und Planer sehen die Branche häufig kritisch. Großer Kritikpunkt der Gesteinsabbau-Gegner ist meistens neben dem vermehrten Aufkommen von Lärm, Staub, Verkehr und Umweltgefährdungen in besonderer Weise die entstehende Landschaftsveränderung, die vielen als 'hässlich' gilt und daher als 'Zerstörung des Landschaftsbildes' wahrgenommen wird. Schönheit, Hässlichkeit oder Erhabenheit kann jedoch nicht als Eigenschaft einer Landschaft gelten, vielmehr handelt es sich um Zuschreibungen, die im Prozess der Sozialisation vermittelt werden (Kühne 2008). Von Bedeutung erscheint daher eine Analyse der Kritikpunkte der Gegner, einhergehend mit der Analyse, wie diese Gegenargumente zustande kommen und verbreitet werden, welche Informationen möglicherweise fehlen und wo es Missverständnisse gibt. Des Weiteren ist die Untersuchung, wem und weshalb welche Landschaft als 'schön' erscheint und welche Landschaftsveränderungen warum akzeptiert werden und welche nicht, wichtig für die Akzeptanzforschung der Gesteinsindustrie.
Das erste Ziel des Projektes ist es, positive und negative Einflussfaktoren auf die Akzeptanz des Abbaus mineralischer Rohstoffe zu analysieren, bspw. Einflussfaktoren wie Landschaftsästhetik, ökologische Bedenken oder alltagsweltliche Beeinträchtigungen.
Übergeordnetes Ziel der Untersuchung ist es dann, aus der Analyse der Akzeptanz und deren Einflussfaktoren detaillierte Strategien und Handlungsempfehlungen für zukünftige Maßnahmen zur Akzeptanzsteigerung abzuleiten und Konsequenzen für eine bessere Kommunikationsstrategie zu entwickeln.
Die Forschungsergebnisse zielen darauf ab, ein neues Kommunikationsverfahren zu entwickeln, das die Akzeptanzsteigerung des Abbaus mineralischer Rohstoffe nicht nur bei Bürgern, sondern insbesondere auch bei Planern und Politikern fokussiert.

Involved staff

Managers

Geography Research Area
Department of Geoscience, Faculty of Science

Local organizational units

Geography Research Area
Department of Geoscience
Faculty of Science
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.