Project Sonett-Gemeinschaften: Die soziale Referentialität des Sonetts (Internationale Fachtagung)

Basic data

Title:
Sonett-Gemeinschaften: Die soziale Referentialität des Sonetts (Internationale Fachtagung)
Duration:
01/04/2015 to 30/09/2015
Abstract / short description:
Das Sonett konstituiert in seiner langen Geschichte immer wieder soziale Räume für spezifische Gemeinschaften – wobei die Zahl der Mitglieder von zweien (im Falle eines Liebessonetts) bis zu potentiell unendlich vielen reichen kann. Drei Schlaglichter mögen diese ‚soziale Referentialität‘ kurz beleuchten: In der Frühen Neuzeit ist das Sonett eine der beliebtesten Formen der geselligen Kasualdichtung und wird, als integraler Bestandteil der höfischen Aufführungspraxis, häufig vertont. Die Frühromantiker formieren sich als Kreis über das Schreiben von sich gegenseitig gewidmeten Sonetten. Schließlich knüpft die soziale Praxis des Sonettierens zwischen Autorinnen und Autoren der DDR ein zuvorderst politisches Band. Dabei muss sich der jeweils konstituierte soziale Raum freilich nicht nur in der jeweiligen Gegenwart und zwischen Lebenden erstrecken, sondern ist zugleich ein in die Vergangenheit weit ausgreifender, der eine imaginierte Gemeinschaft versammelt – etwa mit literarischen Vorbildern, die in einer der Imitatio bzw. Aemulatio verpflichteten, zwischen Tradition und Innovation zu verortenden intertextuellen Poetik ebenfalls anwesend sind. Während das Sonett in der jüngeren Forschung vor allem als hoch artifizielle, genuin poetologische Gattung im Vordergrund steht oder als Ausgangspunkt und Gegenstand primär gattungstheoretischer Überlegungen fungiert, will diese Tagung die – vermutlich über Sprachgrenzen hinweg wirksame – vielfältige ‚soziale Referentialität‘ des Sonetts in einzelnen historischen Konstellationen vorrangig der deutschen Literaturgeschichte untersuchen und mit anderen Formen seiner Referentialität in Beziehung setzen.

Staff

Managers

Institute of Rhetoric
Department of Philosophy and Media, Faculty of Humanities

Local organizational units

Institute of Rhetoric
Department of Philosophy and Media
Faculty of Humanities

Funders

Köln, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.