Project Arbeitsqualität und wirtschaftlicher Erfolg – Welle 4

Basic data

Title:
Arbeitsqualität und wirtschaftlicher Erfolg – Welle 4
Duration:
20/03/2018 to 15/09/2020
Abstract / short description:
Ein strategisches Personalmanagement ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik, da es zur Motivation, Produktivität und Bindung der Beschäftigten beiträgt. Aufgrund des demografischen Wandels, sich ändernder Werte und Präferenzen der Belegschaften und der sich ändernden Arbeitsbedingungen durch den technologischen Wandel, wird strategisches Personalmanagement in den nächsten Jahrzehnten voraussichtlich weiter an Bedeutung gewinnen. Die Vielfalt der möglichen von Personalmanagementmaßnahmen und die Heterogenität von Beschäftigten und Unternehmen stellen die personalökonomische Forschung vor Herausforderungen. Potentielle Effekte dieser Maßnahmen sollen möglichst umfassend (für alle relevanten Gruppen) analysiert und kausale Aussagen über die Wirkung fundiert getroffen werden. Neben der experimentellen Forschung sind es vor allem Befragungen von Arbeitgebern und Beschäftigten, die im Längsschnittformat durchgeführt werden und sich miteinander verknüpfen lassen, die diesen methodischen Anforderungen gerecht werden können.
Im Rahmen des vorliegenden Projektes wird solch ein verknüpfter Datensatz, das Linked Personnel Panel (LPP), weiterentwickelt. Seit 2012 werden alle zwei Jahre deutsche Betriebe aus der Privatwirtschaft mit mindestens 50 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten zu ihren Instrumenten und Strategien im Personalmanagement befragt. Zusätzlich wird alle zwei Jahre eine Auswahl zufällig gewählter Beschäftigter aus diesen Betrieben zu ihrem Zugang zu Personalinstrumenten, ihrer Wahrnehmung der Arbeitsqualität und Unternehmenskultur, ihrer Persönlichkeit und ihrem soziodemografischen Hintergrund befragt. Nachdem bereits drei Wellen zur Verfügung stehen, erfolgt in diesem Projekt die inhaltliche Weiterentwicklung des Linked Personnel Panel im Rahmen der vierten Welle der Betriebs- und Beschäftigtenbefragung.
Der Aufbau des LPP dient dem Ziel, einen Überblick über die in Deutschland angewendeten Maßnahmen des Personalmanagements zu erhalten und die Wirkung dieser Maßnahmen auf die Arbeitsqualität und den wirtschaftlichen Erfolg der Betriebe zu analysieren. Im Zentrum steht dabei vor allem die zeitliche Dynamik in der Verbreitung dieser Maßnahmen und deren Auswirkungen.
Keywords:
labour market
Arbeitsmarkt
Personalmanagement
Panelstudie
Linked employer-employee data set

Involved staff

Managers

Department of Economics
Faculty of Economics and Social Sciences

Local organizational units

Department of Economics
Faculty of Economics and Social Sciences
University of Tübingen

Funders

Mannheim, Baden-Württemberg, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.