Project Entwicklung eines Messgeräts mittels 3D-Druck für spezifische Produkt- und Kundenansprüche

Basic data

Title:
Entwicklung eines Messgeräts mittels 3D-Druck für spezifische Produkt- und Kundenansprüche
Duration:
01/08/2018 to 31/07/2020
Abstract / short description:
Gesamtziel des Vorhabens ist die Entwicklung und Herstellung eines Messgeräts mittels 3D-Druck sowie einer geeigneten Prüfnorm auf Basis von umfassenden Material- und Verfahrensanalysen.

Je nach Anwendungszweck des Messgeräts soll eine individuelle Material-, Verfahrens- und Sensorauswahl ermöglicht werden.

Im Gegensatz zu den bereits kommerziell erhältlichen Produkten aus spritzgegossenen Thermoplasten beziehungsweise Glas sind sowohl die im 3D-Druck verwendeten Ausgangsmaterialien als auch die Eigenschaften der so hergestellten Bauteile noch nicht ausreichend charakterisiert.

Aufgrund dessen stehen neben neuen Gerätekomponenten ebenso verschiedene werkstofftechnische Untersuchungen und Tests im Fokus des Vorhabens.

Bei der Charakterisierung des Ausgangsmaterials soll vor allem die Beständigkeit gegen mechanische und thermische Beanspruchung, chemische Prozesse sowie gegen UV-Licht untersucht werden.

Dies soll unter anderem anhand der Analyse von Proben über mechanische Belastungstests, Dichtewägung, Ramanspektroskopie sowie Röntgendiffraktometrie (XRD) zur Bestimmung der Umwandlung von amorphen in kristalline Anteile untersucht werden.

Das Kooperationsprojekt erfolgt mit einem Industriepartner zur Herstellung von Messgeräten.
Keywords:
structural analysis
Strukturanalyse
3D-Druck
Additive Fertigung
mechanische Eigenschaften
Röntgenbeugung
vibrational spectroscopy
Schwingungsspektroskopie

Involved staff

Managers

Mineralogy and Geodynamics Research Area
Department of Geoscience, Faculty of Science

Contact persons

Faculty of Science
University of Tübingen
Mineralogy and Geodynamics Research Area
Department of Geoscience, Faculty of Science

Local organizational units

Mineralogy and Geodynamics Research Area
Department of Geoscience
Faculty of Science

Funders

Berlin, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.