Project RelHetRu – Umgang mit religiöser Heterogenität im Religionsunterricht. Eine triangulative Studie zum Status Quo…

Basic data

Acronym:
RelHetRu
Title:
Umgang mit religiöser Heterogenität im Religionsunterricht. Eine triangulative Studie zum Status Quo vorfindlichen Unterrichts
Duration:
01/09/2018 to 31/08/2021
Abstract / short description:
Der Religionsunterricht ist der gesellschaftliche Lernort, an dem religiöse Positionalitäten miteinander ins Gespräch kommen können. Er muss in diesem Sinne pluralitäts- und heterogenitätsfähig sein, um seinen Beitrag im gesellschaftlichen Diskurs über und mit den Religionen leisten zu können. Oben wurde herausgearbeitet, dass es zwar eine differenzierte religionspädagogische Diskussion zu einem heterogenitätssensiblen Religionsunterricht gibt, aus der sich klare Kriterien für denselben ab¬leiten lassen. Inwieweit diese Kriterien im faktisch vorliegenden Religionsunterricht jedoch zur Anwen¬dung kommen, ist nicht bekannt. Einschlägige empirische Studien fehlen. Hier setzt das beantragte Projekt an. Es will herausfinden, ob und inwieweit religiöse Heterogenität in gegenwärtigem Religions¬unterricht eine Rolle spielt.

Involved staff

Managers

Catholic Seminary
Faculty of Catholic Theology
Catholic Seminary
Faculty of Catholic Theology

Local organizational units

Catholic Institute of Religious Instruction (KIBOR)
Faculty of Catholic Theology
University of Tübingen

Funders

Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.