Project Westanatolien im 2. Jahrtausend v. Chr.: Lokale Kultur und Fernkontakte

Basic data

Title:
Westanatolien im 2. Jahrtausend v. Chr.: Lokale Kultur und Fernkontakte
Duration:
01/10/2018 to 30/09/2021
Abstract / short description:
Im Rahmen des Projektes werden verschiedene Aspekte der Kultur Westanatoliens vom Anfang der Mittel- bis zum Ende der Spätbronzezeit dargestellt und im Hinblick auf die Rolle der lokalen Entwicklungen einerseits und fremde Einflüsse anderseits untersucht. Forschungen zu Westanatolien im 2 Jt. v. Chr. gibt es zwar seit dem Ende des 19. Jhs., die gesamte Kulturlandschaft blieb jedoch stets im Schatten der viel besser bekannten und mächtigen Nachbarn, dem hethitischen Zentralanatolien einerseits und den minoischen und mykenischen Kulturkreisen in der Ägäis anderseits. Die in den Schriftquellen überlieferte hethitische Eroberung wie auch die Idee einer voreisenzeitlichen Kolonisation bzw. starker Beeinflussung von Seiten der Ägäis spielte bei der Interpretation der Funde und Befunde Westanatoliens immer eine Rolle. Daher ist es besonders wichtig, bei der Auswertung der materiellen Kultur die Aufmerksamkeit zunächst auf die lokalen Kontexte und regionalen Entwicklungen zu legen. Der Einfluss von außen darf nicht geleugnet werden, bei der Diskussion der Einwirkungen und Fernkontakte müssen jedoch sowohl die Präsenz von Fremdgütern als auch lokale Erzeugnisse, die Ergebnis der Verschmelzung indigener Traditionen und fremder Einflüsse sind, berücksichtigt werden.
Keywords:
Westanatolien
Bronzezeit
Lokale Produktion
Fremder Einfluss
Kulturelle Verflechtungen
Postkoloniale Perspektive

Involved staff

Managers

Institute of Prehistory and Medieval Archaeology (UFG)
Department of Ancient Studies and Art History, Faculty of Humanities

Local organizational units

Institute of Prehistory and Medieval Archaeology (UFG)
Department of Ancient Studies and Art History
Faculty of Humanities

Funders

Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.