Project HAP – Helmholtz Alliance for Astroparticle Physics

Basic data

Acronym:
HAP
Title:
Helmholtz Alliance for Astroparticle Physics
Duration:
01/07/2011 to 30/06/2016
Abstract / short description:
In der Helmholtz Allianz for Astroparticle Physics sind die Helmholtz Institute KIT und DESY-Zeuthen und alle
in der Astroteilchenphysik aktiven Universitätsgruppen in Deutschland zusammengeschlossen. Dabei werden
die Forschungsaktivitäten koordiniert und gemeinsame Projekte unterstützt. Aus Tübingen sind zwei Arbeitsgruppen
des Kepler Centers for Astro and Particle Physics beteiligt. Die Gruppen arbeiten an Experimenten zur Suche nach den
Teilchen der Dunklen Materie und zur Beobachtung hochenergetischer Strahlung aus dem Universum. Dabei
werden Detektortechnologien und Ausleseelektronik entwickelt. Die Universität Tübingen stellt einen der beiden
Sprecher der Allianz.
Keywords:
astroparticle physics
Astroteilchenphysik
HAP
Helmholtz1
Astroteilchen

Staff

Managers

Faculty of Science
University of Tübingen
Institute of Physics (PIT)
Department of Physics, Faculty of Science

Local organizational units

Institute of Physics (PIT)
Department of Physics
Faculty of Science

Funders

Karlsruhe, Baden-Württemberg, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.