Project Entwicklung eines optimierten Immunzytokins für die Immuntherapie der AML

Basic data

Title:
Entwicklung eines optimierten Immunzytokins für die Immuntherapie der AML
Duration:
01/01/2018 to 31/12/2019
Abstract / short description:
IL-15 ist ein Zytokin, welches potent NK Zellen und auch CD8 T Zellen stimulieren kann und das, u.a. gekoppelt an Antikörper als sogenanntes Immunzytokin (IC) für die Tumortherapie erprobt wird. Das grundsätzliche Problem bisheriger IC sind die erheblichen Nebenwirkungen durch „off-target“-Effekte des Zytokinteils, was die Applikation therapeutisch optimaler Dosen verhindert. In Vorarbeiten wurden IC entwickelt, die aus Fc-optimierten Antikörpern und einem modulierten IL-15 bestehen, welches gentechnisch so modifiziert wurde, dass die Zytokinwirkung abhängig von der Bindung des Antikörpers ist (modifizierte IC, MIC Proteine). Dadurch wird im Gegensatz zu bisher verfügbaren Formaten eine weitgehend zielzell-restringierte Aktivität ermöglicht, die deutlich höher ist als die parentaler Fc-optimierter Antikörper. Als Zielantigene werden im geplanten Vorhaben FLT3/CD135 bzw. CD133 verwendet, wodurch ein Einsatz bei der AML ermöglicht wird, wo bislang keine immunstimulierenden Antikörper verfügbar sind. Im vorliegenden Projekt sollen diese MIC Proteine umfassend präklinisch, u.a. mit Patientenleukämiezellen in vitro sowie in humanisierten Mausmodellen, funktionell charakterisiert werden.

Involved staff

Managers

Department of Internal Medicine
Hospitals and clinical institutes, Faculty of Medicine

Local organizational units

Faculty of Medicine
University of Tübingen

Funders

München, Bayern, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.