Project EOFplus – Optimierung der EOF-Analytik unter Berücksichtigung der beiträge verschiedener Stoffklassen poly- und…

Basic data

Acronym:
EOFplus
Title:
Optimierung der EOF-Analytik unter Berücksichtigung der beiträge verschiedener Stoffklassen poly- und perfluorierter Verbindungen (EOFplus), Teil 2: Non-Target-Screening und elektrochemische Oxidation
Duration:
01/08/2017 to 31/07/2018
Abstract / short description:
Ausgangssituation für das beantragte Vorhaben sind die Ergebnisse des Forschungsprojektes Entwicklung eines fluorspezifischen Gruppenparameters „EOF“ für Boden und weitere Feststoffmatrices. Dort wurde eine hohe Belastung von Böden aus Mittelbaden mit extrahierbarem organisch gebundenem Fluor (EOF) festge-stellt, die für einzelne Standorte im mg/kg-Bereich lag. Mit einer Einzelstoffanalytik von Per- und Polyfluorcar-bon- und -sulfonsäuren (PFC) sowie einem semiquantitativen Nachweis von polyfluorierten Alkylphosphaten (PAP) waren allerdings häufig nur ca. 10% bis 60% dieser Befunde erklärbar. Damit bleibt ein großer Anteil des EOF unbekannt.
Im vorgeschlagenen Projekt sollen deshalb analytische Screening-Methoden zur Charakterisierung der bislang unbekannten Fraktion des EOF entwickelt werden. Damit soll ein wesentlicher Beitrag zum Verbundprojekt EOFplus geleistet werden, dessen Ziel das Schließen der Erklärungslücke zwischen EOF und Einzelstoffanaly-tik ist. Dabei soll die Quelle für poly- und perfluorierten Substanzen (PFAS) und deren Rolle als Präkursoren für die Freisetzung von kurzkettigen und damit mobilen PFCA und PFSA näher charakterisiert werden. Zu diesem Zweck sollen Non-Target-Screening-Methoden mit Flüssigkeitschromatographie und hochauflösender Massen-spektrometrie für PFAS entwickelt werden. Mit gezielten, elektrochemischen Oxidationsverfahren soll das Frei-setzungspotenzial von poly- und perfluorierten Transformationsprodukten (PFCA, PFSA) ermittelt werden.
Keywords:
perfluorierte Substanzen
mass spectrometry
Massenspektrometrie
Elektrochemie

Involved staff

Managers

Faculty of Science
University of Tübingen
Center for Applied Geoscience
Department of Geoscience, Faculty of Science

Local organizational units

Center for Applied Geoscience
Department of Geoscience
Faculty of Science

Funders

Karlsruhe, Baden-Württemberg, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.