Project Rechtspopulismus – Summer School "Rechtspopulistische Sozialpolitik und exkludierende Solidarität"

Basic data

Acronym:
Rechtspopulismus
Title:
Summer School "Rechtspopulistische Sozialpolitik und exkludierende Solidarität"
Duration:
28/09/2017 to 29/09/2017
Abstract / short description:
Der Rechtspopulismus hat viele der europäischen Gesellschaften in seinen Bann genommen, mit zeitlicher Verzögerung auch die Bundesrepublik. Mit ihm verändern sich die politischen Konstellationen und die in verschiedenen Öffentlichkeiten ausgetragenen Kontroversen etwa über Arbeits-, Familien-, Geschlechter-, Migrationspolitiken. Um den Rechtspopulismus wissenschaftlich hinreichend gut zu begreifen, ist über diese eher politischen Themen hinaus ein gesellschaftsbezogener, interdisziplinärer Blick auf ihn notwendig: In den rechtspopulistischen Strömungen, Bewegungen und Parteien, in ihren Themen und den von ihnen abgegriffenen Motivationen und Emotionen drücken sich gesellschaftliche Veränderungen aus, werden diese Veränderungen auf besondere Weise verarbeitet – und vollzieht sich gesellschaftlicher Wandel. Dies gilt nicht zuletzt für veränderte, nämlich stärker exkludierende Solidaritätsverhältnisse, also Veränderungen in den gesellschaftlichen Formen gemeinsamer und sich wechselseitig unterstützender Interessenverfolgung. Gesellschaftliche Solidaritäten sind für moderne Gesellschaften keineswegs »überflüssig« und keineswegs »trivial«, sondern sind notwendige Grundlage von Wohlfahrtsstaaten und der auf sie bezogenen Sozialpolitiken. Damit ist der Rechtspopulismus nicht nur unmittelbar von sozialpolitischer Relevanz, sofern von dieser Seite aus Sozialpolitik und Sozialstaatskritik betrieben wird. Von Relevanz ist auch, dass sich mit den im Rechtspopulismus ausdrückenden Solidaritätsverhältnissen die gesellschaftlichen Grundlagen wohlfahrtsstaatlicher Politik verändern.

Zur Vorbereitung eines Pomotionskollegs findet eine Summer School für AbsolventInnen unterschiedlicher Studiengänge und thematisch interessierte PromoventInnen statt.
Keywords:
right-wing populism
Rechtspopulismus
Solidarität
social policy
Sozialpolitik

Involved staff

Managers

Catholic Seminary
Faculty of Catholic Theology

Contact persons

Institute of Media Studies
Department of Philosophy and Media, Faculty of Humanities
Institute of Political Science
Department of Social Sciences, Faculty of Economics and Social Sciences
Bescherer, Peter
International Center for Ethics in the Sciences and Humanities (IZEW)
Centers

Local organizational units

Faculty of Catholic Theology
University of Tübingen
Institute of Media Studies
Department of Philosophy and Media
Faculty of Humanities
Institute of Political Science
Department of Social Sciences
Faculty of Economics and Social Sciences
International Center for Ethics in the Sciences and Humanities (IZEW)
Centers
University of Tübingen

Funders

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.