Project Herstellung von Kollagen/Hydroxylapatit-basierten Kompositmaterialien mit BMP- undVEGF -Mimikry-Peptiden

Basic data

Title:
Herstellung von Kollagen/Hydroxylapatit-basierten Kompositmaterialien mit BMP- undVEGF -Mimikry-Peptiden
Duration:
01/04/2015 to 31/03/2017
Abstract / short description:
Kritische Knochendefektgrößen in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie stellen eine große Herausforderung dar und werden bisher durch Auffüllung mit autologem Knochenmaterial therapiert, was zu einer erheblichen Donormorbidität an der Entnahmestelle führt. Ziel des Gesamtvorhabens ist daher die Herstellung von Implantaten durch Tissue Engineering Konstrukte um dieses Problem zu umgehen. In diesem Projekt soll ein Implantat bestehend aus einer Kollagen Trägermatrix der Firma Amedrix die durch Hydroxylapatit stabilisiert werden soll generiert werden. Um die Osteogenese und die Gefäßneubildung zu unterstützen werden verschiedene Peptide in die Matrix eingearbeitet die aus dem Protein BMP (bone morphogenic protein) und VEGF (vascular endothelial growth factor) abgeleitet wurden und ähnliche Zellantworten hervorrufen. Die MKG-Chirurgie Tübingen wird die Freisetzungskinetik der Peptide und die Degradierung der Konstrukte analysieren, Oberflächeneigenschaften des Biomaterials untersuchen und die in vitro Assays bezüglich der Zelladhäsion, -Proliferation und Differenzierung anhand von Gen- und Proteinexpressionsanalysen durchführen und Schnitte der Konstrukte anfertigen.

Involved staff

Managers

Faculty of Medicine
University of Tübingen

Local organizational units

University Centre of Dentistry, Oral Medicine and Maxillofacial Surgery
Center of Dentistry, Oral Medicine and Maxillofacial Surgery
Hospitals and clinical institutes, Faculty of Medicine
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.