Project Gastlehrstuhl der brasilianischen Kultur- und Kommunikationsstudien

Basic data

Title:
Gastlehrstuhl der brasilianischen Kultur- und Kommunikationsstudien
Duration:
01/05/2017 to 31/07/2018
Abstract / short description:
Beantragt wurden Mittel zur Einrichtung einer Gastprofessur im Bereich der Brasilianischen Kultur- und Kommunikationsstudien, die je im Sommersemester 2017 und 2018 für je drei Monate mit Fachkollegen und -innen aus Brasilien besetzt werden soll. Mit dem fachlichen Zuschnitt auf Kultur- und Kommunikationsstudien soll die Gastprofessur eine interdisziplinäre Schnittstelle zwischen Literatur-, Kultur-, Sprach- und Medienwissenschaft besetzen sowie einen Internationalisierungsimpuls für den B.A. Portugiesisch, die neuaufgestellten romanistischen Masterstudiengänge und die Promotionsausbildung in diesem Bereich bieten – anknüpfend an ein im nationalen und internationalen Vergleich außerordentlich breit romanistisch aufgestelltes Romanisches Seminar. Darüber hinaus dient die Maßnahme der Stärkung der brasilianistischen Anteile in einem weiten Geflecht von regionenübergreifenden Fachkooperationen - wie dem Center for Global South Studies. Der Fokus auf Kultur- und Kommunikationsstudien markiert zudem eine klare Abgrenzung zu dem eher soziologisch ausgerichteten Gastlehrstuhl Sérgio Buarque de Holanda an der FU Berlin. Benannt werden soll der Lehrstuhl nach einer der einflussreichsten Mittlerfiguren brasilianischer Literatur in Deutschland, dem germanophilen Schriftsteller João Guimarães Rosa, der mehrere Jahre in Deutschland als Diplomat gearbeitet hat.

Staff

Managers

Institute of Romance Languages and Literatures
Department of Modern Languages, Faculty of Humanities
Institute of Romance Languages and Literatures
Department of Modern Languages, Faculty of Humanities

Local organizational units

Institute of Romance Languages and Literatures
Department of Modern Languages
Faculty of Humanities

Funders

Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.