Project SAD – Social cognition in adolescents with depression - die SAD-Jugendstudie

Basic data

Acronym:
SAD
Title:
Social cognition in adolescents with depression - die SAD-Jugendstudie
Duration:
01/11/2016 to 30/11/2019
Abstract / short description:
In unserer Pilotstudie wird erstmals die Emotionswahrnehmung, die Mentalisierungsfähigkeit und Empathie (zusammengefasst: sozial-kognitive Fähigkeiten) depressiver Kinder- und Jugendlicher (N = 200) untersucht. Dabei verfolgen wir einen komplexen Ansatz: Wir nehmen an, dass 1) Elterliche Risikofaktoren (Psychopathologie, sozioökonomischer Status, Bildungskarriere), 2) kindliche Risikofaktoren (Kindheitstraumata, Intelligenz, genetische Polymorphismen), sowie 3) die Eltern-Kind-Bindung einerseits wichtige direkte Einflussfaktoren auf die Entwicklung einer Depression sind, andererseits die sozial-kognitiven Fähigkeiten der Jugendlichen beeinflussen. Die sozial-kognitiven Fähigkeiten verstehen wir als Mediator zwischen den Risikofaktoren und der Depression, der wiederum einen eigenen Beitrag zur Depressionsentwicklung hat.
Ziel ist es, aus dem Zusammenspiel der Faktoren mögliche Ursachen für die Depression im Kindes- und Jugendalter zu identifizieren. Sofern Defizite in den sozial-kognitiven Fähigkeiten bei depressiven Kindern- und Jugendlichen vorliegen, möchten wir hierzu ein Präventions- und Therapieprogramm entwickeln, das die Eltern-Kind-Interaktion einbezieht. Eine funktionale Eltern-Kind-Interaktion, sowie, daraus resultierend, eine sichere Eltern-Kind-Bindung, können normativ entwickelte sozial-kognitive Fähigkeiten begünstigen und somit die Anfälligkeit für de-pressive Störungen reduzieren.
Keywords:
depression
Depression
Soziale Kognition
youths
Jugendliche

Involved staff

Managers

Department of Psychology
Faculty of Science
Institute of Psychology
Department of Psychology, Faculty of Science

Contact persons

Department of Psychiatry and Psychotherapy
Hospitals and clinical institutes, Faculty of Medicine

Local organizational units

Department of Psychology
Faculty of Science
University of Tübingen

Funders

Barsinghausen, Niedersachsen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.