Project Zusatzantrag Neuroendokrine Plastizität bei Adipositas

Basic data

Title:
Zusatzantrag Neuroendokrine Plastizität bei Adipositas
Duration:
01/09/2016 to 31/08/2017
Abstract / short description:
Weltweit nimmt die Prävalenz der Adipositas rasant zu, was nicht nur Folgeerkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Metabolisches Syndrom ansteigen lässt, sondern auch eine erhebliche ökonomische Belastung für die Gesundheitssysteme darstellt. Nach zunächst erfolgreicher Gewichtsreduktion ist die Gewichtskonsolidierung des niedrigeren Gewichts oft nicht nachhaltig. Erfolge werden, nach neuesten Erkenntnissen, nur mit konsequenten und andauernden Verhaltensänderungen erzielt. Auch im Tiermodell existiert eine metabolische Dysregulation nach einer kalorienreichen Diät, die durch anschließender Fütterung einer Standarddiät nicht vollständig reversibel ist. Deshalb postuliere ich, dass chronisch erhöhtes Körpergewicht bei Adipositas im Sinne eines „metabolischen Gedächtnisinhaltes“ gespeichert ist, der die Gewichtsreduktion erschwert.
Das Ziel meines Habilitationsprojektes ist es, die molekularen Mechanismen und physiologischen Substrate des metabolischen Gedächtnisses auf zentralnervöser und peripherer Ebene zu untersuchen.
Keywords:
overweight
Übergewicht
metabolism
Metabolismus
sleep
Schlaf

Staff

Managers

Institute of Medical Psychology
Non-clinical institutes, Faculty of Medicine

Contact persons

Institute of Medical Psychology
Non-clinical institutes, Faculty of Medicine
Institute of Medical Psychology
Non-clinical institutes, Faculty of Medicine

Local organizational units

Institute of Medical Psychology
Non-clinical institutes
Faculty of Medicine

Funders

Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.