Project Mobilassist – KMU-innovativ - Verbundprojekt: MobilAssist - Persönlicher Mobilitätsassistent

Basic data

Acronym:
Mobilassist
Title:
KMU-innovativ - Verbundprojekt: MobilAssist - Persönlicher Mobilitätsassistent
Duration:
01/01/2016 to 31/12/2018
Abstract / short description:
Seit kurzem gibt es E-Rollatoren, welche die Technik von E-Bikes in einen Rollator integrieren. Damit können gehbehinderte Menschen auch in hügeligem Terrain selbstbestimmt mobil sein, Einkäufe tätigen und Spaziergänge machen. Im Vorhaben soll ein lernfähiges Softwaresystem für E-Rollatoren entwickelt werden, welches sensorgestützt mit Odometrie, GPS, WLAN, und einer RGB-D-Kamera Hindernisse erkennen, genaue Karten des befahrenen Terrains aufnehmen und sich darin lokalisieren kann. In diese Karten werden auch Treppen, Stufen, enge Passagen, und die Wegbeschaffenheit automatisch eingetragen. Das Navigationssystem soll auch ohne GPS-Empfang unter Bäumen und in Altstädten funktionieren und kompatibel zu OpenStreetMap sein. Es soll von Nutzern ergänzbar (z.B. Bänke, Toiletten) und personalisierbar (z.B. max. Stufenhöhe, max. Weglänge) sein. Der Persönliche Mobilitätsassistent soll in der Projektlaufzeit zu einem Prototyp entwickelt werden. Prinzipiell ist die Anwendung der Software auch für elektrische Rollstühle geeignet.
Keywords:
mobility
Mobilität
E-Rollator
navigation
Navigation
Objekterkennung
Mobilitätsassistent

Staff

Managers

Faculty of Science
University of Tübingen
Wilhelm Schickard Institute of Computer Science (WSI)
Department of Informatics, Faculty of Science

Local organizational units

Department of Informatics
Faculty of Science
University of Tübingen

Funders

Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.