Project Dispersant impacts on oil degrading microorganisms

Basic data

Title:
Dispersant impacts on oil degrading microorganisms
Duration:
01/01/2016 to 30/06/2019
Abstract / short description:
Chemische Dispersionsmittel werden weltweit und routinemäßig nach Ölunfällen in marinen Gewässern eingesetzt. Dabei handelt es sich pro Vorfall je nach Ölmenge um bis zu mehrere Millionen Liter Dispersionsmittel, die benutzt werden um Ölakkumulationen aufzulösen, Ölanschwemmung an Küsten zu verhindern und Öldispersion im Wasser zu steigern. Es wird allgemein davon ausgegangen, dass der Einsatz von Dispersionsmitteln zu einem erhöhten und schnelleren mikrobiellen Ölabbau führt. Jedoch ist der Einfluss von Dispersionsmitteln auf Mikroorganismen, eine der wichtigsten Komponenten in unserer Biosphäre, zu wenig bekannt um abschätzen zu können, ob der Einsatz der Dispersionsmittel vorteilhaft oder vielleicht sogar eher umweltgefährdend ist. Tatsächlich haben eigene Vorarbeiten gezeigt, dass Dispersionsmittel mikrobielle Aktivität hemmen und den Ölabbau verringern können. Im Zuge dessen sind wichtige Fragestellungen entstanden, die mit diesem Projekt untersucht werden sollen.

Involved staff

Managers

Center for Applied Geoscience
Department of Geoscience, Faculty of Science

Contact persons

Center for Applied Geoscience
Department of Geoscience, Faculty of Science

Local organizational units

Center for Applied Geoscience
Department of Geoscience
Faculty of Science

Funders

Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.