Project ProWi – Prototypenbasierte Wissensrepräsentation für Alltagsgegenstände

Basic data

Acronym:
ProWi
Title:
Prototypenbasierte Wissensrepräsentation für Alltagsgegenstände
Duration:
01/11/2014 to 31/10/2017
Abstract / short description:
Technische Systeme rücken immer mehr in unseren Alltag. In vielen Fällen ist das Verhalten von Geräten für Nutzer nicht nachvollziehbar. Ein Grund dafür liegt in der
unterschiedlichen Repräsentation von Problemen und der Situation. ProWi untersucht eine neue Repräsentation für Alltagswissen, die das Konzept von Prototypen
aufgreift, das in der Psychologie als Modell für das Repräsentieren von Kategorien bei Menschen entwickelt wurde. Dazu wird am Beispiel von Küchenobjekten konkret
betrachtet, wo Gegenstände in einer Kücheüblicherweise aufbewahrt werden, sodass ein Haushaltsroboter Objekte dort aufräumt, wo Nutzer sie später auch wieder
finden. ProWi verbindet die Aussagekraft rationalistischer Wissensrepräsentationsmodelle mit der Effizienz und Flexibilität von selbstorganisierenden Methoden.
Zusätzlich steht die Verst ändlichkeit für Nutzer der damit gefundenen Lösungen im Vordergrund. Das menschenähnliche Klassifizieren von Objekten und die Qualität der Lösung werden jeweils durch Nutzerstudien belegt.
Keywords:
knowledge representation
artificial intelligence
künstliche Intelligenz

Staff

Managers

Kirsch, Alexandra
Faculty of Science
University of Tübingen
Wilhelm Schickard Institute of Computer Science (WSI)
Department of Informatics, Faculty of Science

Local organizational units

Wilhelm Schickard Institute of Computer Science (WSI)
Department of Informatics
Faculty of Science
Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.