Project Dezellularisierung – Herstellung einer künstlichen Hornhaut (Artificial cornea) auf Basis eines dezellularisierten…

Basic data

Acronym:
Dezellularisierung
Title:
Herstellung einer künstlichen Hornhaut (Artificial cornea) auf Basis eines dezellularisierten Xenotransplantates, Optimierung der Herstellungsprozesse
Duration:
23/03/2015 to 23/03/2016
Abstract / short description:
Die bisher dezellularisierten porcinen Hornhäute sind erste Prototypen zur Etablierung der Methodik und Nachweis der Machbarkeit. Stabilität, Reinheit, Transparenz können durch Modifikation der jeweiligen Konzentrationen und der Inkubationsdauer optimiert werden. Evtl. sind andere Formen der Dezellularisierung der angewandten Methodik mit Sodiumdodecylsulphat überlegen. Die Methoden sind im Labor etabliert. Ziel ist die Bereitstellung je eines optimierten dezellularisierten Korneaäquivalents. Hierbei ist der Erhalt der Mikroarchitektur mit den starr angeordneten Kollagenlamellen der Hornhaut und die Transparenz wesentliche Parameter, die es zu verbessern gilt.
Keywords:
Dezellularisierung
Artificial cornea

Involved staff

Managers

University Eye Hospital
Center for Ophthalmology, Hospitals and clinical institutes, Faculty of Medicine

Local organizational units

University Eye Hospital
Center for Ophthalmology
Hospitals and clinical institutes, Faculty of Medicine

Funders

Help

will be deleted permanently. This cannot be undone.